* Startseite     * Über...     * Archiv     * Abonnieren



* Themen
     Essen
     Getränke

* Letztes Feedback






Die Wolfshöhle

Das Überraschungsmenü in der Wolfshöhle in Freiburg trägt seinen Namen zurecht. Bis zur letzten Sekunde weiß man nicht was man serviert bekommt. Erst wenn der Teller vor einem steht, wird das Gericht vorgestellt.

Für Weinliebhaber, die gerne das Essen mit dem passenden Tropfen begleiten stellt dies erstmal ein Problem dar. Das schnell gelöst ist mit der passenden Weinbegleitung. Nicht ganz günstig und in unserem Falle auch nicht immer passend - aber besser als nichts.

 Zur Vorspeise das es Carpaccio vom Pulpo auf Radieschensalat.

Als Fischgang Zander mit Dreierlei vom Kürbis (Püree, Kugeln, Öl)

 

 

Danach gab es Geschmortes und Gebratenes von Rind mit Waldpilzstrudel.

 

 

Als Dessert gab es Rotweinbirne mit Mohnmouse und Zabaione-Creme.

 

 

Der Kaffee wurde begleitet von einem Ananasbiscuit, wobei die Ananas eher mikroskopisch war.

 

 

Das Fazit:  Sehr gutes Essen, kreativ gekocht mit wirklich guten Zutaten, zu einem akzeptablen Preis-Leistungs-Verhältnis, wobei der Unterhaltungwert einen großen Anteil ausmacht.

 Wer ein besonderes Essen möchte ohne sich aufs kulinarische Glatteis zu wagen ist hier genau richtig!

24.12.14 09:18
 
Letzte Einträge: Alles fing an .., Für alle die Essen lieben


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung